FAQ zu allgemeinen Informationen über Legamaster

Nein. Wir beliefern ausschließlich unser umfassendes, spezialisiertes Händlernetz. 

Unsere Produkte sind in fast 40 Ländern in Europa und darüber hinaus erhältlich. Der größte Teil unseres Umsatzes wird aus dem Export erzielt.  

Ja. Wir verfügen über fundiertes Wissen in Sachen Maßanfertigungen und produzieren gerne nach Ihren ganz persönlichen Anforderungen. Da wir unsere Produkte ganz genau kennen, flexibel sind und über spezialisierte Fertigungswerke verfügen, können wir unsere Produkte in nahezu allen denkbaren Variationen anfertigen. Sie finden in unserem Sortiment nicht das, was Sie suchen? Sprechen Sie mit uns! 

Bei Legamaster betrachten wir unsere Kunden als Partner, die bei allem, was wir tun, im Mittelpunkt stehen.
Ergonomie, Haltbarkeit, Innovation, Qualität und ein ansprechendes funktionelles Design sind feste Bestandteile unserer Philosophie. Doch wir bieten unseren Kunden noch mehr als Produkte von hoher Qualität: Zu einem guten Produkt gehört für uns auch ein guter Service. Und genau den bieten wir. 

Falls Ihre Frage hier nicht beantwortet werden konnte, lassen Sie es uns bitte wissen. Senden Sie uns eine E-Mail an info@legamaster.de. Wir beantworten Ihre Frage sobald wie möglich.

FAQ zum nicht-elektronischen Sortiment

Vor der ersten Benutzung sollte das Whiteboard am besten sauber gewischt werden.
Dazu sprühen Sie Legamaster-Reinigungsspray auf die Tafel und reiben sie mit einem Tafelwischer, einem weichen Schwamm oder Tuch ab. Vergewissern Sie sich, dass die Oberfläche trocken ist, bevor Sie anfangen zu schreiben!


Verwenden Sie ausschließlich die Boardmarker von Legamaster. Die geruchlose Tinte dieser Marker lässt sich leicht von allen unseren Whiteboards abwischen.
Whiteboards, die im ständigen Gebrauch sind, sollten am besten einmal wöchentlich mithilfe von Reinigungsmitteln gründlich gesäubert werden. So sorgen Sie dafür, dass etwaige Marker-Rückstände beseitigt und Tintenspuren vollständig entfernt werden können. Wenn Sie zu Ihrem Whiteboard ein zusätzliches Startet-Set bestellen, haben Sie sofort alles zur Hand, was Sie für die optimale Nutzung Ihrer Tafel brauchen.

Wenn ausschließlich die Marker und Reinigungsprodukte von Legamaster in Übereinstimmung mit den obigen Anweisungen verwendet werden:

  • geben wir 25 Jahre Garantie auf Schreibflächen aus emailliertem Stahl;
  • geben wir 5 Jahre Garantie auf Schreibflächen aus lackiertem Stahl;
  • Für andere Produktkomponenten und Produkte besteht eine zweijährige Standardgarantie.

 

Emaillierter Stahl:

Qualität der Oberfläche: intensive Langzeitnutzung
Die qualitativ hochwertigsten Whiteboard-Schreibflächen sind aus emalliertem Stahl und werden mit einer 25-jährigen Garantie geliefert. Der emaillierte Stahl, den Legamaster für die Whiteboards verwendet, hat eine sehr hart gebrannte (Härtung bei 800 ºC), hochwertige Schreibfläche aus Email.
Da die Oberfläche kratzfest ist, lässt sich auch bei Benutzung ungeeigneter Marker (z.B. Permanentmarker) die Tinte immer noch ohne Beschädigung der Tafel entfernen. Auch noch nach längerer Zeit kann die Tinte leicht abgewischt werden.

Außerdem verwendet Legamaster für die emaillierten Stahloberflächen einen umweltfreundlichen e3-Stahl mit zertifizierter Nachhaltigkeit (Cradle-to-Cradle-Konzept).


Lackierter Stahl:

Qualität der Oberfläche: normale Langzeitnutzung
Die Oberfläche aus lackiertem Stahl hat eine Spezialbeschichtung, die mit trocken abwischbaren Markern auf Alkoholbasis beschrieben werden kann. Da die Schreibfläche magnetisch ist, können Informationen und schriftliche Notizen mit Magneten angeheftet werden.

Melamin:

Qualität der Oberfläche: normale Nutzung
Die nicht magnetischen Oberflächen aus Melaminharz sind bis zu einem gewissen Grad kratzfest und druckresistent. Sie können mit trocken abwischbaren Markern auf Alkoholbasis beschrieben werden.

Legamaster bietet eine Vielzahl an Planern für die unterschiedlichsten Anwendungszwecke. Um den für Ihre Situation am besten geeigneten Planer zu finden, beantworten Sie bitte die 3 folgenden Fragen. Danach können Sie aus unserem Angebot Ihren idealen Planer auswählen:
Für welche Zeiträume muss ich planen? Wie viele Personen/Objekte/Ereignisse will ich anzeigen? Wie groß ist die verfügbare Wandfläche?
Neben Planern für die verschiedensten individuellen Zwecke führen wir ein umfangreiches Zubehör, wie Marker, Magnete, Magnetbänder, Formen und Symbole, die Sie für Ihre Planung einsetzen können.

FAQ zum interaktiven e-Screen-Sortiment

1.Stellen Sie sicher, dass Netzstecker und Video-Kabel an beiden Enden korrekt angeschlossen sind.
2.Überprüfen Sie, ob der Hauptstromschalter auf “I” gesetzt ist (nur für PROFESSIONAL / PTX e-Screens!)
3.Überprüfen Sie, ob der e-Screen nicht im Standby-Modus ist, indem Sie den An /Aus-Schalter auf der Fernbedienung oder dem e-Screen Keypad drücken.
4.Prüfen Sie, ob der korrekte Eingangskanal ausgewählt ist.
5.Überprüfen Sie, ob das Equipment der Quelle richtig funktioniert, zum Beispiel:

  • Die Quelle ist eingeschaltet und nicht im Standby / Schlafmodus.
  • Kein Video-Kabel ist beschädigt (z.B. Kabelbrüche oder verbogene Anschlüsse).
  • Falls möglich, überprüfen Sie dies mit anderen Quellen oder Kabeln.

6.Im Falle von langen Video-Kabeln (>5m): Überprüfen Sie die Signalübertragung mit den Originalkabeln.
7.Im Falle der Installation von Peripherie-Geräten wie Verstärkern, Verteilern, Signalverstärkern, etc.: Überprüfen Sie die Funktion des Screens, indem Sie ihn mit Originalkabeln direkt an die Quelle anschließen.
8.Sofern sich der e-Screen über das integrierte Keypad einschalten lässt, ersetzen Sie die Batterien der Fernbedienung und versuchen Sie es erneut

Schlechte Bildqualität des Quellsignals:

1.Überprüfen Sie, ob das Equipment der Quelle korrekt funktioniert, zum Beispiel:

  • Alle Video-Kabel sind an beiden Enden korrekt installiert und nicht beschädigt (z.B. Kabelbrüche oder verbogene Anschlüsse)
  • Stellen Sie sicher, dass die Auflösung des Input-Signals auf die normale Auflösung des e-Screens eingestellt ist (1920x1080@60Hz, 3840x2160@30Hz bei UHD e-Screens).

2.Falls möglich, testen Sie mit anderen Quellen oder Kabeln.


Das Bild ist nicht richtig positioniert.

1.Trennen Sie das Signalkabel und verbinden Sie es neu.
2.Starten Sie das gesamte System neu, schalten Sie zuerst den Monitor und erst anschließend die Quelle ein.
3.Setzen Sie den e-Screen über das Menü auf Werkseinstellungen zurück.
4.Schalten Sie Skalierungen in den Anzeigeeinstellungen der Quelle aus


Das Bild ist zu hell oder zu dunkel

1.Stellen Sie Helligkeit und Kontrast des e-Screens ein.
2.Stellen Sie sicher, dass keine direkte Lichtquelle auf den Helligkeitssensor auf der Rückseite des e-Screens scheint (nur für PROFESSIONAL / PTX e-Screens)


Die Bildfarbe ist schlecht

1.Überprüfen Sie die Farbeinstellungen des e-Screens
2.Setzen Sie den e-Screen über das Menü auf Werkseinstellungen zurück.


Die Fernbedienung funktioniert nicht

1.Stellen Sie sicher, dass die Batterien neu und richtig installiert sind.
2.Stellen Sie sicher, dass die Fernbedienung auf den IR-Sensor auf dem Display zielt. Bei PROFESSIONAL / PTX e-Screens befindet sich der IR-Sensor auf der Rückseite des Monitors. Bitte benutzen Sie den IR-Extender, um den IR-Receiver an einer gewünschten Position zu platzieren.

Keine Touch-Funktion

1.Stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel an beiden Enden richtig installiert und nicht beschädigt ist.
2.Trennen Sie das USB-Kabel und verbinden Sie es nach 10 Sekunden erneut, warten Sie einige Sekunden bis der Computer die neue Hardware erkennt.
3.Starten Sie den PC neu.
4.Falls zutreffend für das genutzte Betriebssystem: Installieren Sie die notwendigen Treiber.


Schlechte Touch-Performance oder falsche Position des Touch-Points

1.Stellen Sie sicher, dass keine unerwünschten Objekte im Feld des Touch-Systems sind (z.B. Jacket-Ärmel).
2.Stellen Sie sicher, dass keine Lichtquellen direkt auf die Oberfläche des e-Screens scheinen (z.B. Halogenlampen, Sonnenlicht).
3.Platzieren Sie den Stylus oder Finger in einem Winkel von 90 Grad auf der Touch-Oberfläche.
4.Halten Sie den Stylus nicht zu dicht an der Spitze.
5.Bitte stellen Sie sicher, dass die Innenseite des Rahmens (dort sind die Berührungssensoren platziert) sauber ist und keine Objekte das Sichtfeld der Sensoren blockieren.
6.Schalten Sie die Skalierung in den Display-Einstellungen der Quelle aus.
7.Führen Sie die Kalibrierung gemäß des e-Screen Quick Setup Guide durch.
8.Kalibrieren Sie mit der in der Quick Setup Guide genannten Auflösung.
9.Falls nötig, laden Sie die Software hier herunter: http://www.legamaster.com/de/downloads/software


Langsame Touch-Erkennung
1.    Schließen Sie alle aktiven Fenster des Computers.
2.    Starten Sie den Computer neu.

FAQ zum e-Board Touch